Biologie

Biologie ist die Wissenschaft vom Leben und damit auch so vielfältig wie das Leben. Nicht nur Pflanzen und Tiere, sondern auch der Mensch, die Umwelt, die Entwicklung des Lebens und die Vererbung sind Themen des Unterrichts. Dabei reicht die Bandbreite von den ersten Entdeckungen bis zu aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung.

An der Gesamtschule Gießen-Ost wird das Fach außer in den Jahrgängen 8 und 10 durchgängig angeboten. Regelmäßig finden 3 – 4 Leistungskurse in der Oberstufe statt. Die Tabelle unten zeigt die Schwerpunkte in den einzelnen Jahrgängen. Im Jahrgang 9 erfolgt eine Trennung in Grund- und Erweiterungskursen.

 

Jahrgangsstufe

Wochenstunden

Themen

5

2

Grundlagen der Biologie

Tierhaltung

Mensch – gesund leben

6

2

Anpassung der Lebewesen an ihre Umwelt

Sexualität des Menschen

Blütenpflanzen

Erkundung eines Ökosystems

7

2

Fotosynthese und Zellatmung, globale Umweltfragen

Mikroskopie: Zellen und Gewebe

Evolution

Suchtprävention

9

2

Blut- und Immunsystem

Sexualität und Hormone

Genetik

Aufnahme von Informationen

11

2

Zellbiologie, Stofftransport

Struktur und Funktion von Proteinen und Enzymen

Zellzyklus, Downsyndrom, Entwicklungsbiologie des Menschen

Entwicklungsbiologie von Pflanzen oder Tieren

12

3 im Grundkurs

5 im Leistungskurs

Genetik

Ökologie

Stoffwechsel

Methode: Experiment

13

3 im Grundkurs

5 im Leistungskurs

Neurobiologie

Verhalten

Methode: Beobachten

Evolution


Im Unterricht geht es dabei nicht nur um die Vermittlung von Wissen, sondern über vielfältige Methoden, Experimente und Exkursionen in die Natur werden die Schülerinnen und Schüler auf das Berufsfeld Biologe vorbereitet.

 

 

 

Der Nachhaltigkeit auf der Spur

Die GGO trägt seit 2000 die Auszeichnung als Umweltschule. Die Solaranlage, Bau, Pflege und Nutzung verschiedener Biotope auf dem Schulgelände, Bienen, Nistkästen für Steinkauz und Mauersegler, Fair Trade und Veranstaltungen zum Tag der Nachhaltigkeit (z.B. Streuobstwiesentag), zum Sauberhaften Schulweg, zum Tag der Artenvielfalt (z.B. Gewässeruntersuchungen)und die Ostgartenschau sind Produkte einer jahrelangen Arbeit im Fachbereich Biologie, die weit über den Unterricht hinausgeht.

In diesem Jahr wurde die Mülltrennung in Papiermüll, gelber Sack und Restmüll eingeführt. Außerdem organisierte eine Mädchengruppe aus der jetzigen 12 eine sehr erfolgreiche Kleiderbörse, an der andere Gruppen durch Stände zur Imkerei, zur Streuobstwiese und zu Fair Trade und umweltfreundlichem Büromaterial die Nachhaltigkeit an der Schule unterstrichen.

Artgerechte Tierhaltung zum Anfassen – die Klasse 5a der GGO besucht das Rote Höhenvieh in Krofdorf-Gleiberg

Wie artgerechte Tierhaltung ganz praktisch funktionieren kann, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a am 1. April live: Sie besuchten Rinder einer Herde vom „Roten Höhenvieh“ und erfuhren von deren Besitzerin, Frau Astrid Steinhoff, viel Spannendes und Wissenswertes.

Die Ostgartenschau an der GGO startet

Dienstag, 1. Juli, von 11.30 bis 17 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

Im Jahr 2013 hat die GGO den Umweltpreis der Stadt Gießen gewonnen, juhu.

Mit unseren vielfältigen neuen Projekten, haben wir auch 2014 wieder gute Chancen.

Selbst erfahren und erleben, welch enormen Einsatz Schüler und Lehrer seit Jahren gezeigt haben, um das Schulgelände ganz im Sinne einer Umweltschule zu gestalten, kann man auf der Ostgartenschau, Dienstag, 1. Juli, von 11.30 bis 17 Uhr.

Der Marktplatz und Treffpunkt ist vor der großen Kletterwand!

Die Schüler stellen zum Teil neu angelegte Biotope und Erlebniselemente vor: Teich, Hecke, Trockenmauer, Steinhaufen und Kräuterbeet, Streuobstwiese, Raupen- und Bienenwiese, Schmetterlings- und Hummelbeet, Himbeerhecke, diverse Nisthilfen, das Mauerseglerprojekt sowie den mobilen Barfußpfad.

Zum Mittagessen gibt es leckere gegrillte Würstchen und Getränke zu kaufen!

Um 14 Uhr spielt die Band-AG und um 15.30 Uhr findet eine Feststunde mit einer Ansprache des Schulleiters, der Preisverleihung für die besten neuangelegten Biotope statt.

Außerdem werden typische englische Produkte, Erdbeerbowle, „Fair Trade“-Produkte, umweltfreundliche Schreibwaren, Produkte von den Streuobstwiesen und eigene Bienenerzeugnisse günstig angeboten; ferner können Pflanzen erworben oder getauscht werden.

In der 5. Und 6. Stunde können angemeldete Klassen, danach alle Interessierten, sich durch Führungen oder durch Tafeln zu den Projekten informieren und Natur erleben, nicht zuletzt auch über die sinnesempfindlichen nackten Füße!

Viel Spaß wünscht das Planungsteam der Ostgartenschau!

{phocagallery view=category|categoryid=62|limitstart=0|limitcount=0|imageshadow=shadow1}

 

Aktionstag auf schuleigener Streuobstwiese

Erster Streuobsttag an der Gesamtschule Gießen Ost

Unterkategorien