Bläserklassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6

Seit dem Schuljahr 1997/98 gibt es an der Gesamtschule Gießen-Ost die Bläserklassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6.

Hier lernen die Kinder, ein Orchesterblasinstrument zu spielen und gemeinsam im Klassenverband miteinander zu musizieren. Zur Auswahl stehen je nach Besetzung die Instrumente Querflöte, Klarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Tuba und Schlagzeug.

Der Unterricht wird dreistündig erteilt, davon zwei Stunden von den Musiklehrkräften der Schule in der Großgruppe (Orchesterproben) und eine Stunde Kleingruppenunterricht (Registerstunde) bei den Instrumentallehrkräften der Musikschule Gießen. Eine bewährte Unterstützung erfährt die Bläserklasse durch den Freundes- und Förderkreis der Integrierten Gesamtschule Gießen-Ost e. V., der die Finanzierung der Instrumente sicherstellt.

Die Ergebnisse des Bläserklassen-Unterrichts werden in Form von Weihnachts- und Sommerkonzerten, aber auch bei der Begrüßung der neuen Fünftklässler und dem Tag der Offenen Tür präsentiert.

Am Ende des zweijährigen Projekts nehmen etwa 50 bis 70 % der Schülerinnen und Schüler das Angebot wahr, in die schuleigenen Bläserensembles - die Junior Band und die Jazz-Band - einzutreten. Die meisten dieser Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin Instrumentalunterricht, entweder bei der Musikschule Gießen oder privat.