Kompensationskurs „Mathematik“ im Jg. 11

Die 5. Mathe-Stunde beim eigenen Fachlehrer, der seine Klasse gut kennt und zielgerichtet helfen kann, ist eine tolle Sache und soll von allen Schülerinnen und Schülern genutzt werden. In Einzelfällen gibt es leider zeitliche Überlagerungen mit anderem Unterricht.

Hier ist der zweistündige Kompensationskurs im 1. Halbjahr als Alternative gedacht. Er ist empfehlenswert für Schülerinnen und Schüler, die am Ende der Klasse 10 im Ma-B-Kurs waren oder von einer Realschule bzw. einem Realschulzweig kommen. Er soll ihnen helfen, vorhandene lehrplanbezogene (und/oder individuelle) Defizite aus der Mittelstufe so aufzuarbeiten, dass möglichst bald aktiv und erfolgreich am Regelunterricht teilgenommen werden kann.

Die Kooperation mit der JLU hat sich dabei bewährt und wurde sehr positiv aufgenommen.

Fach/Aufgabenfeld

Mathematik/Aufgabenfeld III

Inhalte

Mathematische Grundlagen der Sek. I mit den Schwerpunkten:

  • Termumformungen (u. a. Binom. Formeln)
  • Rechnen mit reellen Z., Potenzen, Wurzeln, Logarithmen
  • Lösen von Gleichungen und Gleichungssystemen
  • Funktionen (linear, quadratisch, ...)

Methoden/Arbeitsweise

  • Diagnose-Einstiegstest zum Erfassen von Stärken und Schwächen als Basis für individuell erstellte Trainingspläne und die spätere Kooperation mit der JLU
  • Arbeitsgrundlage: „Ma-Fit für die Oberstufe“ von Schroedel (LMF-Ausleihe)
  • anschließende Kleingruppenarbeit (klassenweise)
  • Unterstützung durch Lehramtsstudenten der JLU (Beginn nach den Herbstferien, regelmäßige Kommunikation und abschließende Rückmeldungen an die Studenten zwecks Seminararbeit sind dabei zwingend notwendig)
  • angeleitete und selbstständige Bearbeitung von Aufgaben
  • themenbezogene Zwischentests
  • Evaluation des Lernerfolgs

Voraussetzungen

  • Mathe-B-Kurs am Ende der Kl.10 oder Realschüler/in
  • positive Arbeitshaltung
  • Willen zur straffen Aufarbeitung der Defizite
  • Kommunikationsbereitschaft
  • regelmäßige aktive Teilnahme, Mitbringen der Arbeitsmaterialien

Ziele

  • Schließen von Lücken im Bereich der mathematischen Grundlagen
  • verbesserte Rechenfähigkeiten
  • verbesserter Umgang mit der Fachsprache und mit mathematischen Methoden
  • aktive und erfolgreiche Teilnahme am Regelunterricht

Hinweise

  • Der Kurs läuft nur im 1. Halbjahr, montags 1./2. Stunde
  • Die Lehrplanunterschiede in Mathematik zwischen A-Kurs- und B-Kursniveau sind teilweise beträchtlich. Der Kurs soll den Schülerinnen und Schülern bei deren Kompensation helfen, kann aber nicht dafür garantieren.