Die Klassen 7a und 7e stellen am kommenden Donnerstag, 01.06.2017, ihre Ergebnisse und ihre Arbeiten aus dem Physik-Projekt zur Camera Obscura mit dem Künstler Ilan Wold vor. Alle interessierten Besucher sind zur Ausstellung um 18 Uhr ins Foyer unserer Schule eingeladen! Es lohnt sich!

 

--

Projekttage 22. & 23.3.2017 , Vorbereitung im Physikunterricht seit Februar 2017

Liebe Eltern, liebe Interessierte,

wie Sie evtl. aus der Presse erfahren haben, ist es uns gelungen mit der finanziellen  Unterstützung der Bretzel-Stiftung den berühmten Künstler Ilan Wolff (www.ilanwolff.com) an unsere Schule zu holen, um unser Camera Obscura-Projekt zu professionalisieren und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 a und 7 e ein einmaliges Erlebnis, das eine außergewöhnliche Brücke zwischen Kunst und Naturwissenschaften bildet, zu ermöglichen. Zentrum des modernen und kompetenzorientierten Unterrichts ist das Erstellen von Lernprodukten, wo die Lernenden erleben und sehen können, was sie von dem Gelernten haben, in dem sie mit ihrem Wissen zielgerichtet tätig werden. Für unser Projekt bedeutet dies, dass – ausgehend vom Physikunterricht – das Fachwissen um die optischen Abbildungen mit dem musisch-ästhetischen Bereich und dem praktischen und künstlerischen Produzieren von eigenen analogen Fotos zu einem fächerverbindenden Vorhaben vereinigt wird. Ilan Wolff ist nicht nur ein herausragender Künstler, sondern auch ein besonderer Mensch, der es als pädagogische Aufgabe ansieht Begeisterungsfähigkeit, Kreativität, freies Denken und Selbstkompetenz zu fördern. Er ist auch durch seine Vita und Ausstrahlung jemand, der die Arbeit mit den Menschen zu einer besonderen Begegnung macht. Unsere Schülerinnen und Schüler erleben hier das freie künstlerische Experimentieren ohne Benotung und Erfolgszwang und werden weit über das schulische Lernen hinaus nachhaltige Erfahrungen mit Kunst und Wissenschaft machen, die Herz und Verstand in der praktischen Auseinandersetzung gleichermaßen ansprechen. Die erstellten Lernprodukte werden in einer öffentlichen Vernissage (Termin wird noch mitgeteilt) an Ort und Stelle in der Schule von den Lernenden und ihren Lehrkräften präsentiert und erläutert.

GGO - extern

Tanzabend an der GGO

„Wenn ich tanze, bin ich glücklich“ - Abwechslungsreicher Tanzabend an der Gesamtschule Gießen-Ost wieder ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr konnten sich die Zuschauer des jährlich stattfindenden Tanzabends an der Gesamtschule Gießen-Ost verzaubern und begeistern lassen. Die Sportkurse der Jahrgänge 11, 12 und 13 unter der Leitung von Sonja Ander-Wirth, Sport- und Tanzlehrerin an der GGO, präsentierten in der Schulaula ihre erarbeiteten Choreographien und Tänze. Entstanden war ein rund zweistündiges abwechslungsreiches Programm, welches von Tanz mit Bändern über modernen Hip Hop und contemporary dance bis hin zu den rhythmischen Klängen Afrikas alles zu bieten hatte.

Weiterlesen ...