GGO - Vernissage - 15.09.2016
GGO - Innenhof
GGO - von oben
GGO - Sonnenaufgang
GGO - Trailer

Landesabitur 2017

Wir wünschen allen Prüflingen

viel Erfolg

in den anstehenden Abiturprüfungen.

Junior-Ingenieur-Akademie

Neues Fach „Junior-Ingenieur-Akademie“ an der Gesamtschule Gießen-Ost

Technikbildung für die Mittelstufe: Schule setzte sich in bundesweiter Ausschreibung durch – Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft – Deutsche Telekom Stiftung leistet Anschubfinanzierung

Weiterlesen ...

Rock my School!

Im März 2017 heißt es in Gießen das erste Mal „ROCK MY SCHOOL“ - und der Titel ist Programm! Normalerweise spielen Schulbands am Tag der offenen Tür, auf Weihnachts- und Sommerkonzerten oder zum Schuljubiläum - so ist das nun mal. Dass das nicht so bleiben kann, haben sich drei Fachbereichskollegen von der Gesamtschule Gießen-Ost (Hr. Feil), der Clemens-Brentano-Europaschule Lollar (Hr. Hock) und der Friedrich-Ebert-Schule Gießen-Wieseck (Hr. Rückert) gedacht und ein Projekt namens „ROCK MY SCHOOL“ ins Leben gerufen. An drei Begegnungskonzerten im März rocken die Band-AG der GGO, die BigBand der CBES und die FES-Schulband gemeinsam in ihren Schulen. Die Musiker/innen erleben so richtige Konzertsituationen, können hören und sehen was die anderen Bands machen und sich gegenseitig kennen lernen. Das Publikum ist die Mittelstufe - Also dann: ROCK MY SCHOOL! 

Dienstag 21.3. Gesamtschule Gießen Ost

Freitag 24.3. Clemens-Brentano-Europaschule Lollar 

Dienstag 28.3. Friedrich-Ebert-Schule Gießen-Wieseck 

Die Konzerte finden jeweils in der 3. und 4. Schulstunde statt (also ca. 9:15 - 11:00 Uhr). 

www.rockmyschool.de

Globales Schulkino Spanisch

Besuch des Globalen Schulkinos an der Ostschule - Unterricht mal ganz anders.

Am 31.01.17 war das Globale Schulkino an der Gesamtschule Gießen-Ost zu Gast. Das Globale Schulkino ist ein Angebot des Vereins Motivés e.V zur Unterrichtsergänzung. Es richtet sich an weiterführende Schulen und Vereine in der Region Mittelhessen. Ziel ist es, einen Beitrag zu einer nachhaltigen globalen Entwicklung zu leisten. Durch den Einsatz ausgewählter Dokumentar-und Spielfilme erhalten Jugendliche die Möglichkeit, sich mit globalen Themen auseinanderzusetzen, Verständnis für globale Zusammenhänge zu gewinnen und ein solidarisches Verantwortungsgefühl zu entwickeln.

Aus diesen erwähnten Gründen hatte der Fachbereich Spanisch der Schule das Globale Schulkino zu einer Filmvorführung für die Jahrgangsstufen 9-12 in die Schule eingeladen. Ausgesucht wurde der Film „Und dann der Regen“ („También la lluvia“) von dem Regisseur Icíar Bollaín. Da der Film auf spanisch mit deutschen Untertiteln gezeigt wurde, war er auch gleichzeitig für die Zuschauer eine authentische Begegnung mit der spanischen Sprache.

Die soziale Ungerechtigkeit wurde im Film am Thema der Privatisierung der Wasserversorgung in Bolivien festgemacht und diesmal den Schülerinnen und Schülern in einer alternativen Art von Unterricht nähergebracht. Die Thematik des Films entspricht der Ausrichtung unserer Schule als Umweltschule. Der Filmvorführung ging ein vorbereitendes Gespräch voran, welches die jungen Leute für das Thema sensibilisierte. Im Anschluss gab es eine Diskussion zur Vertiefung der Filminhalte. Ergänzt wurden die Diskussionen über den Film und das Thema Wasserprivatisierung durch einen Vortrag der Referentin Ulrike von Wiesenau, Pressesprecherin des Berliner Wassertisches und Demokratie-Expertin bei Gemeingut in BürgerInnenhand.

Diese Art von Unterricht kam bei den Lernenden gut an, wie es in den anschließenden Diskussionsbeiträgen deutlich wurde. Den Lehrkräften verdeutlichte dieses alternative Lernangebot, dass hierbei Schülerinnen und Schüler für globale Themen sensibilisiert werden können und ein Verantwortungsgefühl dafür angebahnt werden kann. Ebenfalls wurde deutlich, dass es eine gute Möglichkeit war die spanische Sprachkompetenz zu erweitern.

Der Fachbereich Spanisch der Gesamtschule Gießen-Ost

             

Musical 2017 - Coming soon

Freedom is coming tomorrow

Die Gewalt und Unterdrückung des Apartheidsystems bildet den gesellschaftlichen und politischen Hintergrund für das Musical ‚Freedom is coming tomorrow’ der Gesamtschule Gießen-Ost, das im Mai 2017 in der Aula der Schule aufgeführt wird. Motive dazu gaben ein südafrikanisches Musical aus Anlass des Schüleraufstandes in Soweto in 1976 und die Bearbeitung des Themas: Südafrika der Leistungskurse 13.

Vor 16 Jahren wurde das Musical schon einmal aufgeführt: Die Musical AG der Schule, bestehend aus dem Theaterensemble Ostopia (Leitung: Waltraut Montag), der Schulband Ostinato (Leitung: Wolfgang Frank) und dem Oberstufenchor (Leitung: Andreas Feil) zeigt das Musical dieses Jahr überarbeitet und in neuer Besetzung. Neu ist auch das Theater-Fotoprojekt des Leistungskurses Kunst (Leitung: Fr. Dr. Hahn), dessen Fotodokumentation zu den Aufführungen zu sehen sein wird.

Das Musical hat jetzt auch eine eigene E-Mail-Adresse. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...

Jugend forscht 2017

Julian Kuhlenkampff hat am 10. Februar 2017 beim Regionalwettbewerb Jugend forscht für den Bereich Hessen Mitte den
1. Platz erreicht und sich damit für die Teilnahme am hessischen Landesfinale am 15. März 2017 in Darmstadt qualifiziert.

Julian hat bereits 2015 an Jugend forscht teilgenommen und erreichte einen sehr guten 4. Platz im hessischen Landesfinale mit seinem Projekt "3D-Scanner".

Der Schüler aus dem Jahrgang 13 der GGO belegt den Physik-Leistungskurs bei Herrn Gutmann und nimmt an der Jugend forscht AG von Anne Bönisch teil, die ihn auch als Betreuerin unterstützte.

Wir gratulieren!

Jugend forscht 2017


 

Information zum Camera Obscura Projekt

Projekttage 22. & 23.3.2017 , Vorbereitung im Physikunterricht seit Februar 2017

Liebe Eltern, liebe Interessierte,

wie Sie evtl. aus der Presse erfahren haben, ist es uns gelungen mit der finanziellen  Unterstützung der Bretzel-Stiftung den berühmten Künstler Ilan Wolff (www.ilanwolff.com) an unsere Schule zu holen, um unser Camera Obscura-Projekt zu professionalisieren und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 a und 7 e ein einmaliges Erlebnis, das eine außergewöhnliche Brücke zwischen Kunst und Naturwissenschaften bildet, zu ermöglichen. Zentrum des modernen und kompetenzorientierten Unterrichts ist das Erstellen von Lernprodukten, wo die Lernenden erleben und sehen können, was sie von dem Gelernten haben, in dem sie mit ihrem Wissen zielgerichtet tätig werden. Für unser Projekt bedeutet dies, dass – ausgehend vom Physikunterricht – das Fachwissen um die optischen Abbildungen mit dem musisch-ästhetischen Bereich und dem praktischen und künstlerischen Produzieren von eigenen analogen Fotos zu einem fächerverbindenden Vorhaben vereinigt wird. Ilan Wolff ist nicht nur ein herausragender Künstler, sondern auch ein besonderer Mensch, der es als pädagogische Aufgabe ansieht Begeisterungsfähigkeit, Kreativität, freies Denken und Selbstkompetenz zu fördern. Er ist auch durch seine Vita und Ausstrahlung jemand, der die Arbeit mit den Menschen zu einer besonderen Begegnung macht. Unsere Schülerinnen und Schüler erleben hier das freie künstlerische Experimentieren ohne Benotung und Erfolgszwang und werden weit über das schulische Lernen hinaus nachhaltige Erfahrungen mit Kunst und Wissenschaft machen, die Herz und Verstand in der praktischen Auseinandersetzung gleichermaßen ansprechen. Die erstellten Lernprodukte werden in einer öffentlichen Vernissage (Termin wird noch mitgeteilt) an Ort und Stelle in der Schule von den Lernenden und ihren Lehrkräften präsentiert und erläutert.

Pädagogischer Tag der Eltern im Februar 2017

Pädagogischer Tag der Eltern im Februar 2017 am 20. Februar um 19:30 Uhr in der Aula der GGO.

Weiterlesen ...

GGO - intern

GGO - extern

Landesabitur 2017

Wir wünschen allen Prüflingen

viel Erfolg

in den anstehenden Abiturprüfungen.