Neuigkeiten

Julian Kulenkampff für außergewöhnlichen MINT-Leistungen geehrt

Gießen, 23. Juni 2017: . Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Zeugnisvergabe ein Abiturient der Ostschule mit dem MINT-EC-Zertifikat für seine herausragenden MINT-Leistungen ausgezeichnet. Die Schule ist seit vier Jahren Teil des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC und darf somit das deutschlandweit einzigartige MINT-EC-Zertifikat vergeben.

„Mit Julian Kulenkampff erhält ein Schüler das MNT-Zertifikat mit Auszeichnung, der sich in besonders hohem Maße im Segment „Technik“ des MINT-Bereichs engagiert hat“ so der Fachbereichsleiter MINT der GGO, StD Andreas Gehring, zu unserer Zeitung.

Die Klasse 10c der Gesamtschule Gießen-Ost organisierte erneut eine Spendensammlung

Im Laufe der gemeinsamen sechs Schuljahre hat die jetzige Klasse 10c der Gesamtschule Gießen-Ost verschiedene Organisationen mit insgesamt 3440 Euro unterstützt. In diesem Schuljahr hatten sich die Schülerinnen und Schüler das ehrgeizige Ziel gesteckt, die 1000-Euro-Marke für ein Spendenziel zusammenzubekommen. Ausgewählt wurde dieses Mal die Organisation „Ärzte ohne Grenzen".

Am Donnerstag und Freitag wurde die Aula der Gesamtschule Gießen-Ost zum Theater: das englischsprachige Ensemble „Theatre@School“ zeigte insgesamt vier Vorführungen für die Klassen 5-11. Die Englischlehrerin Christine Gruber hatte die Vorstellungen organisiert.

Die Leitung des Tourneetheaters hat die Gründerin Monika Bubenheimer inne, deren Ziel es ist, das Medium Theater, das in Zeiten von Fernsehshows und neuen Medien immer mehr in Vergessenheit gerät, neu aufleben zu lassen. Gleichzeitig sollen die Englischkenntnisse von Jugendlichen geschult werden. So tourt das Ensemble durch Schulen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden und präsentiert jährlich wechselnde Stücke und Musicals über Alltagsthemen für Schüler/-innen in altersgerechter wie auch sprachlich angepasster Form.

Mathematik und Geschichte zum Anfassen - Mobiles Museum „Geschichtsfenster“ an der GGO

Licht in das „dunkle Zeitalter“ bringen - Auf diese Weise könnte man das Ziel des Historikers und Museumspädagogen Andrej Pfeiffer-Perkuhn beschreiben, der am 13. und 14. Juli 2017 mit seinem mobilem Museum „Geschichtsfenster“ an die GGO pilgerte, um Klassen aus den Jahrgangsstufen 6 und 7 ein lebendiges und realitätsbezogenes Bild des Mittelalters zu vermitteln.

Die Klassen 7a und 7e stellen am kommenden Donnerstag, 01.06.2017, ihre Ergebnisse und ihre Arbeiten aus dem Physik-Projekt zur Camera Obscura mit dem Künstler Ilan Wold vor. Alle interessierten Besucher sind zur Ausstellung um 18 Uhr ins Foyer unserer Schule eingeladen! Es lohnt sich!

 

--